Im Jahr 1999 wurde von Lars Wingård und Eirik Fatland das “Dogma 99 : A programme for the liberation of larp” (engl. “Dogma 99 : Ein Programm zur Befreiung des Larps”), später meist “Dogma 99” oder “Dogma Manifesto” genannt, veröffentlicht. Damit wurde in der nordischen Larpszene das sogenannte “Zeitalter der Manifeste” ausgelöst, in dem unterschiedliche… Read More


This article was first published in the book Playing Reality in conjunction with the Knutpunkt 2010 (Nordic) larp conference. Reality is merely an illusion, albeit a very persistent one. Albert Einstein Dreams are my Reality Is reality what we perceive, imagine and react upon? It is not possible to deny the feasibility of The Matrix… Read More


Gibt es etwas, was sich langweiliger anhört als Steuergesetzgebung? Ich kann mir wenig vorstellen, aber exakt über dieses Thema haben wir einen Workshop durchgeführt und eine spannende Woche erlebt. Wie das ging, beschreibe ich in diesem Artikel. Der Informationsaustausch im Rahmen eines Steuerinstruments ist der Austausch von Steuerinformationen zwischen zwei oder mehr Finanzbehörden zum Zwecke… Read More


Eine der größten Stärken von Rollenspielen ist ihre Eigenschaft Gefühle auszulösen. Abhängig vom gewählten Spielhintergrund und den darin angesiedelten Figuren und Konflikten können die Teilnehmenden in bekannte und unbekannte Situationen eintauchen und eine Ahnung von Erfahrungen bekommen, die sie im realen Leben nicht haben und oft genug auch nicht haben wollen. Ähnlich wie Filme, Bücher… Read More


Im ersten Teil dieses Artikels habe ich Grundkonzepte zur emotionalen Sicherheit und einige Techniken beschrieben, die auch im deutschen Larp verbreitet und etabliert sind. In diesem zweiten Teil beschreibe ich weitere Sicherheitsmechanismen. Manche von ihnen sind in anderen Bereichen, wie z.B. dem Nordic Larp, Tischrollenspiel oder insgesamt der internationalen Rollenspiel Community, verbreiteter. Vielen hier beschriebenen… Read More


Wie kann man HIV Awareness erzeugen? Wie bringt man junge Menschen in eine Situation, in der sie sich aus einer sicheren Lage heraus mit Themen beschäftigen, die wir alle gerne ausblenden? Das haben wir mit Wandaland getan. Wandaland wurde als Rollenspiel für einen Vorbereitungsworkshop für junge Erwachsene entwickelt, die im Rahmen des weltwärts-Dienstes im asa-Programm ein… Read More


Die weltweite Corona-Pandemie hat Veranstaltungen jedweder Art extrem erschwert oder gar unmöglich gemacht. In vielen Bereichen wurde versucht Aktivitäten aus der analogen „offline“ Welt in die digitale „online“ Welt zu verlagern. Liverollenspiele gehören auch dazu. Die Anfänge Schon im Jahr 2013 hat Rafael Chandler die erste Auflage eines „Video augmented RolePlay“ (oder kurz VARP) wie… Read More


In den letzten Wochen wurden verschiedene Mitglieder des „Zombie-Clubs Deutschland“ von ihrem Vorsitzenden kontaktiert und darüber informiert, dass er eine heiße Spur verfolgt: mitten im Hunsrück hat er ein Institut ausgemacht, bei dem nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Es handelt sich um eine Art Privatklinik, in der nach seinen Informationen auch geheime Forschung betrieben… Read More


„MiniLarps sind kurze, aber nichtsdestotrotz intensive, überraschende, künstlerische, emotionale, schrecklich lustige, experimentelle oder furchteinflössende Erfahrungen.“ ifol Website Vor ungefähr 10 Jahren fuhr ich mit meinem Freund Tim Fitzler zu einer Konferenz über Liverollenspiele (Larps). Wir mögen beide Minilarps (oder Chamber Larps, Freeforms, Jeepforms, Drama Games…), aber wir stellten fest, das wir uns auf Konferenzen selten… Read More


Im Juni 2018 haben Jörg Jelden und ich ein Business Larp zum Thema Gruppendynamik im Loft des Betahaus Hamburg veranstaltet. Seinen Bericht dazu findet ihr auf Komfortzonen.de Foto: Thomas Panzau… Read More